Sonntag, 17. Januar 2016

Endlich Winter!

Ich bin schon noch da, aber ohne Ankündigung in die Winterpause gegangen!

Nach meinem letzten Eintrag kam ich nicht mehr zum Schreiben und im Winter gibt es nicht so doll viel zum Zeigen bei mir.

Wenn alle Beete leer geräumt, die Ernte eingebracht ist, die letzten Rosen verblüht sind, gibt es trotz alledem noch immer viel zu tun und wenn dann der Schnee nicht endlich alles unerledigte zudeckt, finde ich kein Ende.
Das Säubern und Einölen der Geräte bildet, bevor ich sie zur Winterpause in den Schuppen stelle, den Abschluss des Gartenjahres.
Doch dieses Jahr ließ der Winter lange auf sich warten. Er hat sozusagen bei uns erst vor zwei Tagen angefangen! Schön, denn nun kann ich endlich meinen übervollen Stopf- und Flickkorb in Angriff nehmen und die vielen liegengebliebenen Arbeiten im Haus erledigen.

Endlich Winter!     



Herzlich Willkommen! 



Natürlich konnte ich nicht widerstehen und so hatte ich mir vor Weihnachten einen Arm voll Weidenzweige, von der nahe gelegenen Grünschnittdeponie, mit nach Hause genommen.
Zu Weihnachten gab´s dann für unsere Freunde ein kleines Kränzchen mit guten Wünschen versehen.  


Der Bau und die Bereitstellung von Wildbienenkinderstuben liegen mir sehr am Herzen und ein Weiteres ist bereits in Planung und wird demnächst "vom Band" gehen.
In sonniger Lage fühlen sich unsere kleinen Obstbestäuber besonders wohl.
   

Ich wünsche euch allen eine schöne Winterzeit, mit viel Ruhe und Entspannung und Beine hoch legen und Schneballschlacht machen und.......durchschnaufen!

Wenn die Krokusse blühen bin ich wieder da!!!


Kommentare:

  1. Liebe Helge,
    schön wieder etwas von dir zu lesen. Bei uns hat der Winter auch gestern erst Einzug gehalten. Ich bin sehr froh, dass in der Nacht zum Sonntag doch noch ein paar Schneeflocken herunter kamen und die Pflanzen vor den angekündigten frostigen Nächten schützen können.
    Ich wünsche dir eine schöne Winterzeit und freue mich darauf, bald wieder etwas von dir zu hören.
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      ich sitze zufällig an meinem PC und habe Deinen Kommentar bekommen.
      "Danke" dafür! Ich freue mich, dass Du mir geschrieben hast, obwohl ich mich die vergangene Zeit doch recht rar gemacht habe.
      Technik ist nicht so meins und ich brauche für die Bilder immer meinen "Fachmann", der sie mir in den Blog setzt und das bedarf immer einer gewissen Absprache, die meist nicht funktioniert. Zudem fehlt mir dann auch oft die nötige Geduld......und ich verkrümel mich dann lieber wieder in den Garten! (:- ))
      Ich hoffe jedenfalls, dass der Schnee noch eine Weile liegen bleibt und die Natur sich erholen kann.
      Wünsche Dir auch eine schöne Winterzeit und baldiges "Kramen" im Gewächshaus. Sicher juckt es Dir schon in den Fingern, was ich gut nachvollziehen kann.
      Liebe Grüße schickt Dir, Helge

      Löschen
  2. Liebe Helge,
    ich wünsche dir eine schöne Winterpause :-)
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melanie,
      danke, ich genieße die Pause, nachdem nun endlich auch bei uns der Winter eingekehrt ist.
      Hab auch Du eine schöne Zeit und ich bin schon gespannt auf Deine nächsten gebastelten Überraschungen. Gerne hole ich mir gelegentlich Anregungen.
      Herzliche Grüße schickt Dir, Helge

      Löschen
  3. Liebe Helge,
    ich habe gerade zu deinem Blog gefunden und mich in deinem schönen fränkischen Garten festgelesen. Du hast ja einen herrlichen alten Apfelbaum....da ist unserer ja noch richtig mini dagegen. Hier geht der Winter schon seit zwei Wochen ungefähr, aber leider taut es seit heute ganz enorm.
    Dieses Jahr möchte ich auch unbedingt ein Insektenhotel bauen...bisher gibt es nur ein kleines gekauftes bei mir. Bücher habe ich mir schon zum Thema besorgt. Bevor ich in Sachsen einen Garten hatte, war ich auch eine begeisterte fränkische Gärtnerin (Erlangen).
    Viele Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrun,
      freue mich über Deinen Kommentar! Hab herzlichen Dank dafür.
      Schön, dass Du Interesse hast ein Insektenhotel zu bauen. Das ist auch gar nicht schwierig und muss auch nicht sonderlich ausgestattet sein. Hauptsache abgelagertes Hartholz und verschiedene Löcher rein bohren! Auch Schilfrohre machen sich gut und werden gerne angenommen.
      Am Anfang meines Blogs habe ich schon einmal davon berichtet.
      Unser Apfelbaum ist ansonsten schon fast 30 Jahre alt und die Ernte im vergangenen Jahr war enorm. Wir genießen unser Bio-Obst und essen täglich davon.
      Der Schnee geht leider auch langsam "den Bach runter!"

      Nun grüße ich meine Landsmännin in Sachsen und wünsche gutes Gelingen mit dem Insektenhotel....und viel Spaß beim Bohren, Sägen und dem Aufbau.
      Helge

      Löschen