Sonntag, 8. März 2015

Weiße Glöckchen läuten den Frühling ein

Der ganze Garten bimmelt!
Eine Handvoll Zwiebelchen habe ich vor 2 Jahrzehnten unter eine Laubhecke gesteckt und sich selber überlassen. Mittlerweile haben sie große Horste gebildet und sich im ganzen Garten ausgebreitet. Sie schieben sich vorwitzig unter Ästen und Steinen hervor, spitzen aus dem Rasen, machen sich auf Gehwegen breit und auch vor meinem Gemüsegarten nicht halt.
Es ist so schön diese zarten Ballerinas "tanzen" zu sehen und noch lasse ich sie gewähren.

 
 



Auf diesen Bildern nicht zu sehen, aber die Winterlinge bekommen mittlerweile regen Besuch aus den nahegelegenen Bienenstöcken. Bei Sonnenschein summt der ganze Garten.
Auch diese Frühlingsblüher breiten sich inzwischen unter sämtlichen Hecken und Sträuchern aus und erfreuen uns mit einer wochenlangen Blüte.




Die Krokusse haben es ihren Mitschwestern gleich getan und sich zu Winterling und Schneeglöckchen gesellt.




Ein Bienchen badet im Blütenstaub und wird gleich vollbeladen mit Pollen den Heimweg antreten.




Im Laufe der Jahre sind die kräftig bunten Farben der Krokusse in ein blasses lila übergegangen.



 


Kommentare:

  1. Hallo Helge,
    ich bin gerade beim Stöbern auf deine Seite gelangt und habe mir deine schönen Frühlingsbilder angeschaut. Ich freue mich auch über jedes Schneeglöckchen und jeden Krokus den ich neu entdecke. Du hast ja so eine wunderschöne Krokuswiese. Das ist so ein richtiger Frühlingstraum bei dir.
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doris,
      welche Überraschung, als ich am Abend in meinen Blog schaute. Der 2. Kommentar seit meiner Eröffnung. Habe mich sehr darüber gefreut und mir gleich Deinen Blog angeschaut, der mich auch sehr begeistert. Werde sicher öfter bei Dir stöbern.
      Liebe Grüße, Helge

      Löschen